VPU-Kongress in Berlin
15.-16.11.2019

Hochschulische Qualifizierungen in der Pflege:
Chancen, Herausforderungen, Best-Practice-Modelle


Kurze Beschreibung des Kongressthemas

Der Einsatz und die Qualifizierung von hochschulisch qualifizierten Pflegenden sind international etabliert und stellen für Patienten, Angehörige und auch Kliniken eine große Chance. National hat man dieses Potential erkannt und auch auf Grundlage der Empfehlungen des Wissenschaftsrates (2011) einen Transformationsprozess eingeleitet. Diese Transformation braucht gute Beispiele, Mut und Kreativität. Der 1. VPU-Kongress greift dieses Thema auf und bietet eine breite Plattform zum Austausch von Pflegemanagement, Pflegewissenschaft, Hochschullehre und konkreter Patientenversorgung. Nationale und internationale Best-Practice-Beispiele werden diskutiert, Potentiale und Entwicklungsschritte aufgezeigt.

Der Kongress findet vom 15. auf den 16.11.19 an der Charité Campus Virchow Klinikum in Berlin statt. Die Räumlichkeiten bieten Platz für etwa 500 Teilnehmende. Es sind Vorträge nennenswerter Referentinnen, wie von Frau Linda H. Aiken sowie Symposien geplant. Zudem konnte Herr Staatssekretär Westerfellhaus für Grußworte des Bundesgesundheitsministeriums zur Eröffnung am 15.11.2019 gewonnen werden. Es werden Vertreterinnen und Vertreter aller 32 Universitätsklinika in Deutschland erwartet. Durch den Kongress werden Pflegemanager, Pflegewissenschaftler, Lehrende und Kolleginnen und Kollegen aus der Pflegepraxis angesprochen.


CALL FOR POSTER

Im Rahmen des 1. VPU-Kongresses wird eine moderierte Postersession zum Thema

Hochschulische Qualifizierungen in der Pflege: Chancen, Herausforderungen, Best-Practice-Modelle“

ausgeschrieben. Angenommen werden Poster aus der Perspektive der Wissenschaft, der Pädagogik, dem Management und der Pflegepraxis.

Weiterführende Informationen zur Bewerbung und Einreichung finden Sie unter dem Button als PDF (Langversion)

Einreichung bis zum 23.08.2019
Deadline
0
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec

      
UhrzeitVortragstitelDozentSaalModeration
StartEnde    
08:0009:15Ankommen und Registrierung  
09:1509:30BegrüßungHerr RantzschAudimaxTorsten Rantzsch
09:3010:00Impuls des Ministeriums für GesundheitGrußwort für BMG Andreas WesterfellhausAudimax
10:0010:15Hochschulische Qualifikationen in der Pflege an deutschen Universitätskliniken und Medizinischen Hochschulen – eine StandortbestimmungHelmut Schiffer (UK Freiburg)Audimax
10:1510:45Kaffeepause + Besuch der Posterausstellung  
Session: Internationale Ergebnisse und Empfehlungen 
10:4511:45Quality and Safety of Hospital Care: The Impact of Bachelor’s Education for Nurses Prof. Dr. Linda H. Aiken AudimaxIris Meyenburg-Altwarg
11:4512:00Fragen Audimax
12:0013:30Mittagessen + Moderierte Posterbegehnung  
Session: Internationale Ergebnisse und Empfehlungen 
13:3014:15Hochschulische Qualifikationen in der Pflege in der Europäischen WHO RegionStefanie Praxmarer-Fernandes AudimaxJana Luntz
14:1514:30Fragen Audimax
Session: Nationale Perspektive
14:3015:15Ein evidenzbasiertes Gesundheitswesen: Die Rolle der Gesundheitsberufe Prof. Dr. Gabriele Meyer Audimax
15:1515:30Fragen Audimax
15:3016:00Kaffeepause + Besuch der Posterausstellung  
16:0017:00Podiumsdiskussion – Wie kann der Kulturwandel gelingen? – hochschulische Qualifikationen in der PflegeTeilnehmer: Jana Luntz, Judith Heepe, Regina Schmeer, Lyn Anne von Zepelin, Prof. Dr. Andrea Thiekötter, Prof. Dr. Gabriele MeyerAudimaxHannes Heine (Tagesspiegel)
17:0017:15Verabschiedung und Informationen für das Abendprogramm AudimaxTorsten Rantzsch
ab 17:15:00 Ausklang und Get-Together in der Charité Campus Virchow-Klinikum  

UhrzeitTitelDozentSaalModeration
StartEnde    
08:3009:30Registrierung + Ankommen mit Posterausstellung
  Begrüßung  Susanne Arnorld
09:3010:15“Wissenschaft trifft Management – Wie kann ein Zusammenspiel zwischen Pflegewissenschaft und Pflegemanagement für die Entwicklung der pflegerischen Praxis intensiviert werden?”Prof. Dr. Andrea Thiekötter Audimax
10:1510:30Fragen  Audimax
10:3011:00Kaffeepause + Raumwechsel    
11:0012:30Symposium I: Interprofessionelle Zusammenarbeit im Lichte der Akademisierung  Angelika Maase; Stephanie Schierack
Symposium II: Erweiterte klinische Kompetenz   
Symposium III: Studiert und nun? Wie gelingt der Start in die Praxis?  Jennifer Luboeinski
Symposium IV: Intraprofessionelle Zusammenarbeit  Andreas Kocks
Symposium V: Pflegepraxisentwicklung – Pflegewissenschaft und Pflegepraxis – gemeinsam auf dem Weg   
Symposium VI: Science meets management   
Symposium VII: „ANPs berichten – Erfahrungsberichte zur Implementierung der neuen Rollen“    
12:3013:15Pause + Posterausstellung
13:1513:30Blitzlicht aus den Symposien moderiert AudimaxTorsten Rantzsch
13:3013:45Verleihung des Posterpreises Audimax
13:4514:00Verabschiedung und AusblickAudimax
14:00 Ende der Veranstaltung  

Symposium 1 – Interprofessionelle Zusammenarbeit im Lichte der Akademisierung
Symposium 2 – Erweiterte klinische Kompetenz
Symposium 3 – Studiert und nun? – Wie gelingt der Start in die Praxis nach dem Studium?
Symposium 4 – Intraprofessionelle Zusammenarbeit
Symposium 5 – „Pflegepraxisentwicklung – Pflegewissenschaft, -praxis und -führung gemeinsam auf dem Weg“
Symposium 6 – science meets management
Symposium 7 – „ANPs berichten – Erfahrungsberichte zur Implementierung der neuen Rollen“


Organisatorische Informationen

Termin

15. und 16 November 2019

Veranstaltungsort

Charité Campus Virchow-Klinikum Augustenburger Platz 1 13353 Berlin

Zielgruppen

  • Pflegepraxis
  • Berufliche Pflegende mit oder in hochschulischer Qualifikation Pflegemanagement
  • Krankenhausmanagement
  • Pflegeforschung
  • Lehre: Pflegebezogene Studiengänge / Hochschullehrende
  • Politik

Fachbeirat

Jana Luntz, Pflegedirektorin Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Vorstandsmitglied VPU

Andreas Kocks, Pflegewissenschaftler am Universitätsklinikum Bonn und Sprecher im Netzwerk Pflegeforschung

Jennifer Luboeinski, Koordinatorin zur Unterstützung des Netzwerkes Pflegeforschung VPU